Kuschelig weicher Dreiecksschal aus Merinowolle – kostenlose Strickanleitung

von Eleonora
1 Kommentar

Wenn ihr auf der Suche seid nach einem ganz einfach gestrickten Schal für eure Kinder, der gleichzeitig aber einiges hermacht und einfach toll aussieht, dann ist dieser Dreiecksschal genau das richtige für euch.

Kraus rechts gestrickter Dreiecksschal.

Ihr könnt die Größe ganz individuell auf eure Bedürfnisse, gewünschte Größe oder gewählte Wolle anpassen und auch Anfänger können sich an dieses Projekt herantrauen.

Ich habe den Dreiecksschal für meine 4-jährige Tochter gestrickt, er ist aber auch für kleinere oder größere Kinder prima geeignet. Ich überlege sogar ob ich mir nicht auch selbst einen stricke.

Dreiecksschal der Größe 40cm x 85cm ist passend für ein vierjähriges Kind.

Alles was ihr braucht ist die gewünschte Wolle, eine passende Rundstricknadel und eine Nadel zum Vernähen der Fäden. Außerdem habe ich mir noch mit einem Maschenmarkierer die vordere Seite, also die Seite, die beim Stricken der Hinreihen vorne ist, gekennzeichnet, warum werdet ihr gleich sehen.

Damit auch Anfänger sich schnell zurechtfinden, folgt nun eine Auflistung der verwendeten Materialien.

Für einen Dreiecksschal der Größe 40cm x 85cm benötigt ihr (je größer der Schal werden soll umso mehr Wolle braucht ihr natürlich):

Wolle: Drops Big Merino 100g (= 2 Knäuel)
Nadel: Rundstricknadel Nr. 5
Dicke Nähnadel

Anleitung

Die gesamte Arbeit wird kraus rechts gestrickt, also rechte Maschen sowohl in den Hin- als auch in den Rückreihen.

Man schlägt drei Maschen an, diese strickt man dann rechts (= Rückreihe). Die beiden Randmaschen werden ebenfalls immer rechts gestrickt, so bekommt man einen schönen Knötchenrand.

Durch die rechts gestrickten Randmaschen entsteht ein schöner Knötchenrand.

Ab jetzt nimmt man in jeder Hinreihe Maschen zu, so erhält man die Dreiecksform. Dazu wird zu Beginn der Reihe zunächst die Randmasche gestrickt und dann eine Masche aus dem Querfaden zwischen der ersten und zweiten Masche aufgenommen und rechts verschränkt abgestrickt, so entstehen keine Löcher. Dann strickt man die Reihe fertig bis sich nur noch eine Masche auf der linken Nadel befindet. Man nimmt wieder eine Masche aus dem Querfaden auf und strickt sie rechts verschränkt ab.

Die Rückreihen werden ohne Zunahmen rechts gestrickt. Da man irgendwann leicht den Überblick verliert, welche Seite man gerade vor sich hat, habe ich die rechte Seite, also die Seite der Hinreihen und somit der Zunahmen, mit einem Maschenmarkierer versehen, so kann man ganz einfach erkennen, ob man gerade eine Hin- oder eine Rückreihe strickt.

Zur besseren Orientierung wird die rechte Seite, also die Seite auf der man die Hinreihen und somit die Zunahmen strickt, markiert.

So strickt man nun so lange, bis man die gewünschte Länge und Breite erreicht hat. Nehmt den Faden für ein neues Knäuel am besten am Rand auf, dann kann man ihn besser bzw. unsichtbarer vernähen.

Der Dreiecksschal ist wirklich schnell gestrickt und die Größe kann individuell angepasst werden. Der von mir gestrickte Schal ist genau passend für meine vierjährige Tochter. Wenn man die Spitzen der Seiten wieder nach vorn führen will, also einmal hinten überkreuzen und dann wieder nach vorn, müsste er aber noch ein bisschen länger werden. So kann man ihn mit einem einfachem Knoten hintern verschließen.

Schaut doch gern immer wieder mal vorbei, ich ergänze Angaben zur Größe und Menge der Wolle nach und nach.

Teilt eure Ergebnisse doch auch gern unter #almaundelisedreieckstuch , damit ich sie auch bewundern kann.

Alles Liebe und viel Spaß beim Stricken,

eure Eleonora

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

*