Auszeit im Wald im Allgäu mit der ganzen Familie

von Eleonora
Schreib einen Kommentar

Immer mehr merken wir, wie uns Auszeiten in ruhigeren Gegenden unwahrscheinlich guttun. Nicht nur uns Eltern, sondern auch den beiden Zwergen. Früher waren Ausflüge oft sehr anstrengend, weil jeder irgendwie auf ein Ziel aus war, wie beispielsweise das Eis oder der Kaffee bei der nächst besten Gelegenheit. Seit wir mehr abseits und vor allem in Wäldern unterwegs sind, sind wir alle deutlich entspannter geworden und der Weg wird immer mehr zum Ziel und nicht irgendeine „Attraktion“. Wir genießen die Natur und die Ruhe abseits vom turbulenten und lauten Alltag.

 

 

Mila läuft eine Waldweg entlang.

Außerdem staunen wir immer wieder was die Natur uns alles zu bieten hat. Und manchmal bin ich ein klein wenig traurig, dass ich das alles erst „so spät“ wieder zu schätzen gelernt habe und lange Zeit das reine Stadtleben voll und ganz ausgekostet habe. Aber wir haben ja noch ganz viel Zeit und vor allem ganz viel Motivation das alles nachzuholen und schätzen jetzt jeden Augenblick, den wir draußen verbringen dürfen umso mehr.

Überall Moss und viel Platz zum Entdecken.
Die Kinder bewegen sich frei und ungehindert durch den Wald, sie klettern, hüpfen, rennen oder laufen einfach nur gemütlich mit.
Einfach nur der Wald – sonst nichts – so mag ich das am liebsten.

Aber ich bin mir sicher, das wird ein grandioses Jahr, in dem wir ganz viele schöne Orte entdecken werden. Es sind schon einige Wanderungen und Ausflüge dieses Jahr in Planung von denen ich euch dann ganz bestimmt berichten werde.

Das Moos war so unglaublich grün, das fasziniert mich wirklich sehr.
Es ist einfach immer wieder ein unglaublich schöner Anblick, wenn sich die Sonne durch die Bäume kämpft.

Die Bilder in diesem Beitrag sind bei unserer kleinen Wanderung durch einen Wald im Allgäu in der Nähe des Dorfes in dem ich aufgewachsen bin, entstanden. Wir waren mal wieder zum Mittagessen bei meinen Eltern zu Besuch und haben den Nachmittag für eine Runde durch den Wald genutzt. Ganz in der Nähe habe ich übrigens auf einem kleinen Hügel Skifahren gelernt. Und am Waldrand haben ich und einer meiner Schwestern als Kinder schon mal mit dem Spotverein gezeltet.

Allerliebste Grüße

Eure Elli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

*